Früherkennung und Verlaufskontrolle von Netzhauterkrankungen

Es gibt eine Vielzahl von Erkrankungen des Augenhintergrundes (Fundus):

  • altersbedingte Makuladegeneration (AMD)
  • Arterien- und Venenverschlüsse am Augenhintergrund
  • durch Diabetes bedingte Netzhautschäden
  • gut- und bösartige Tumoren der Netz-/Aderhaut (z. B. Naevus, Melanom)

und viele andere mehr.

Regelmäßig durchgeführte Netzhaut-Vorsorgeuntersuchungen können wesentlich dazu beitragen, dass Gesundheitsrisiken und Krankheiten frühzeitig durch uns erkannt und vorsorglich behandelt werden. Zögern Sie darum nicht und kommen Sie rechtzeitig zu uns.

Auch die Untersuchung des Augenhintergrundes ist eines der wichtigsten Diagnoseverfahren beim Augenarzt. Viele Augenerkrankungen können nur mit dieser Untersuchung verlässlich erkannt werden, und zwar in einem Stadium, in dem sie noch keinerlei Symptome verursachen. Gerade ernsthafte Erkrankungen lassen sich häufig nur in diesen ersten Frühstadien erfolgreich behandeln, weshalb diese Untersuchung ebenfalls regelmäßig durchgeführt werden sollte.